Coaching Woche 10

Woche 10 - Familie & Freunde

1. Rückblick auf die letzte Woche....

Überlege dir nochmals kurz, wie erging es dir nach der letzten Woche? Es ging um Business und Erfolg. Konntest du dir überlegen welche Ziele und Herausforderungen du angehen möchtest?

2. Was tun wir heute (Intention)

 

3. Zehn tägliche Praktiken

1) Teile etwas von deinem Tag. Beziehe, involviere deine Lieben mehr in deinen Tag mit ein. Was läuft bei dir, welche Gefühle hast du.

2) Drücke Dankbarkeit aus. Zeige, dass du siehst was die anderen in der Familie tun und beitragen. Ein Dankeschön für den Abwasch oder den Müll rausbringen, fühlt sich soooo gut an. Das magst du doch auch, wenn andere in der Familie sehen und dankbar sind für das was du tust.

3) Gemeinsames Abendessen. Gemeinsames verbindet. Eine uralte Weisheit, aber wenn man miteinaner das essen teilt, gibt dies ein wohlwollendes, menschliches Gefühl. Essen zu teilen, ist etwas das die Menschen verbindet. Hört einander zu und erzäjhle von deinem Tag,

4) Tu etwas für dich selbst. Das zu tun, was dich nährt, stärkt deine Beziehungen. Je glücklicher und zufriedener du bist, umso mehr kannst du auch verteilen.

5) Lächeln. Bringe noch mehr „Lachen“ in euren Alltag. Lächeln verbindet, und öffnet die Verbindung für Gespräche. Lächle auch wenn du alleine bist, gerade dann, sei glücklich mit dir selber.

6) Entschuldige dich. Wenn du etwas gesagt oder getan hast, das einen anderen stört (auch wenn du es nicht verstehen kannst) sag Entschuldigung. Je früher desto besser, und dies wirklich von Herzen. Es bringt uns nichts, wenn wir einach nur Recht haben.

7) Übernimm Verantwortung. Reflektiere dir deinen Tag. Sei ehrlich mit dir selber, was hättest du besser machen können, warum hast du dies oder jenes nicht übernommen, warum bist du nicht glücklich. Wir lernen hier immer wieder, jeder von uns ist für sein tun verwantwortlich, es bringt uns nichts, den anderen die Schuld zu geben. Worin könntest du dich hier noch verbessern?

8) Sei ein „Fels in der Brandung“. Gib deinen lieben gefühlte Stärke mit. Es ist wunderbar, wenn man weiss, da ist eine Person immer für einen da, egal in welcher Krise diese Person vielleicht gerade steckt. Untersützt euch. Es geht nicht immer nur um mich..mich ich ich...auch andere haben ihre Sorgen und Herausforderungen, probiere sie zu sehen. Oft sehen wir es nicht, gibt dir Mühe.

9) Sprich aus dem Herzen. Klar es fühlt sich riskant an, so seine Gefühle und Einstellungen preis zu geben. Aber es ist eine Chance noch mehr Verbunden zu sein. Sprich die Wahrheit, eure Beziehung wird viel intensiver.

10) Stell dir das Beste vor. Jeder von uns, kann nur selber seine eigene Wunschrealtität vorstellen. Nimm dies mit in dein Bett, wenn du am einschlafen bist, visualisiere wie deine Familie sein soll, was dir gefällt, wie es sein sollte. Sieh es richtig vor deinen Augen. So kommst du immer näher an dein Ziel.

4. Inspiriertes Ziel Brainstorming

Nimm dir jetzt ein wenig Zeit, schliesse die Augen, stell dir vor wie du es in deiner Beziehung oder Familie haben möchtest. Was ist dir wichtig, was möchtest du ändern? Stell dir vor wie dankbar und glücklich du sein kannst. Um sie solltest du dich gut fühlen, ihr solltet einander Energie geben und hochheben.

Nun schreibst du dir auf, in nur 3 Minuten die Wünsche die du angehen möchtest. Was wirst du ändern, was wirst du neu einbringen, wie wirst du dich dabei fühlen, wie wird diese Beziehung dann aussehen.....

 

Möchtest du dich öfters oder weniger mit Freunden treffen?

Möchtest du mehr neue Kontakte knüpfen?

Möchtest du mehr Freunde finden, oder mehr Zeit mit deinen vorhandenen Freunden verbringen?

Möchtest du lieber weniger Zeit mit Freunden verbringen, dafür mehr mit deiner Familie?

Möchtest du magische Momente schaffen?

Mit wem verbindest du besondere Ereignisse.

Möchtest du die Kommunikation mit Freunden verbessern?

Möchtest du die Kommunikation mit deiner Familie verbessern?

Kommen dir noch andere Dinge in den Sinn? Schreib es auf. Nimm dir kurz die Zeit dafür. Ok, dann machen wir uns an die spezifischen Ziele ran.

5. 3 Ziele definieren

Schreibe dir nun auf, welche drei Ziele du angehen wirst. Schreib dir auch auf, warum es für dich wichtig ist, dass du diese gewählt hast.

Ziel 1: Was wünsche ich mir konkret?

 

Warum ich es will

Bis wann:

 

Ziel 2: Was wünsche ich speziell?

 

Warum ich es will

Bis wann:

 

Ziel 3: Was wünsche ich speziell?

 

Warum ich es will

6. Halte deine Vorstellung bereits vor Augen

Jetzt ist dir so richtig bewusst, wie du es in deiner Familie haben möchtest. Was deine Ziele für Freunde und Beziehungen sind. Nutze nun wieder die Kraft der Vorstellung. Stell dir vor, wie du bereits alles erreicht hast, wie es sich anfühlt. Fühle es in deinen Gedanken, fühle es im ganzen Körper. Sie dich selbst, wie du dich in der Familie verhälst, wie Liebevoll und Rücksichtsvoll du bist.

7. Du erstellst dir jetzt einen Aktionsplan

Wähle von deinen 3 Zielen, das erste aus.

Was willst du sofort ändern?

Neu einbringen?

Auf was wirst du verzichten?

8. Die 10 Gründe warum dir das wichtig ist

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

9. Erstelle dir nun wieder eine Affirmation

Erstelle dir einen Satz wo du dies ineinander verbindest und du täglich aufsagen kannst.